Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




VDGH-Position: "Antikörpertestung fördert effiziente Impfstrategien gegen COVID-19"

Berlin, 21.06.2021 - Impferfolg beschleunigen + Vertrauen erhöhen + Wissen verbessern: Der VDGH veröffentlicht sein Positionspapier zum Thema "Antikörpertestung".

Antigen-Antikörper-Reaktion_IPF_s

Grafik: vorsorge-online.de 

Zentrales Instrument zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie ist die hohe Durchimpfung der Bevölkerung zur Herstellung einer Herdenimmunität. Hierfür ist nach Ansicht von Experten der Weltgesundheitsorganisation eine Immunität von mindestens 60 bis 70 Prozent erforderlich.

Daher sollten alle Pandemie-Maßnahmen das Ziel verfolgen, die Durchimpfung möglichst rasch
und sicher umzusetzen. Auf diesem Weg kommt der Labordiagnostik eine Schlüsselrolle zu. Sie erkennt nicht nur das Coronavirus und eine akute Infektion. Labordiagnostik bekommt jetzt, da die Schutzimpfung der
Bevölkerung mit großem Schub anläuft, eine noch größere Bedeutung - und zwar durch Antikörpertestungen.

Das Positionspapier des VDGH finden Sie hier im PDF-Format zum Download.

VDGH-Positionspapier Antikörpertestung | pdf | 255 KB